Category: fassadensanierung

Fassade restaurieren – Geisel der Zeit effektiv beseitigen

Fassade restaurieren – Geisel der Zeit effektiv beseitigen Das Alter verschont Nichts: mit der Zeit erscheinen an den Häusern altersbedingte Veränderungen.
Die witterungsbedingte Einwirkungen oder der Einsatz unterschiedlichen Baumaterialien beeinflussen diese Erscheinungen. Aber auch massive Risse im darunterliegenden Mauerwerk oder Beton können zu den unerwünschten Veränderungen führen.
Die Fassade bekommt Risse und im besten Fall leidet nur das Erscheinungsbild des Hauses. jedoch besteht immer die Gefahr, dass die Schäden tiefgründig sind und eine umfangreiche fachliche Behandlung benötigen. Sobald man einen Riss auf der Fassade entdeckt hat sollte man nicht in Panik geraten. Ein Riss im Putz kann auch etwas gewöhnliches darstellen und die Beseitigung von solchen Schäden wäre vom durchschnittlichen Heimwerker zu bewältigen.
Allerdings sollte man diese Beeinträchtigung nicht außer Acht lassen. Die Beseitigung der Schäden hängt von dem Entstehungsgrund der Risse ab.
Die Ursachen der Risse lassen sich durch nähere Prüfung der gegeben Umständen feststellen. Risse, die auf chemische oder physikalische Beschaffenheit des Putzgrundes zurückzuführen sind, entstehen an der Oberfläche und verbreiten sich netzartig. Die putzbedingte Risse treten durch das Anfeuchten mit klarem Wasser deutlich in Erscheinung und lassen sich dementsprechend besser analysieren. Solche Schäden lassen sich durch Anstrich – oder Putzrisssanierung entfernen.
Der Ausmaß der putzbedingten Risssanierung lässt sich unterschiedlich einschätzen: von der Restaurierung durch einen Heimwerker von bis zu aufwendigem fachlich durchgeführtem Neuputz. Ein größeres Problem stellen Risse, die durch Setzungen im Mauerwerk, Untergrund oder Statik entstehen. Anhaltspunkte für diese Art der Risse können auch von einem Nichtfachmann entdeckt werden.
Kritische Stellen sind meistens Fenster, Türen oder Stellen der Zusammenfügung von Bauelementen. Eine genauere Analyse erfolgt durch Beobachten und Vermessen der betroffenen Stellen. Dabei verhilft auch ein sogenannter Gipstest : die Rissmitte wird ausgekratzt und mit Gips befüllt. Nach ca. 14 Tagen wird der Gips untersucht. Falls in dem Gips ein Riss entstanden ist so ist es ein Anzeichen für Dynamik im Bauwerk. Nach der Feststellung eines dynamisches Risses ist fachliche Untersuchung in Form von einem Gutachten durch Bauingenieur oder Architekten zu empfehlen.